Portrait

Nicole von Boletzkys Schaffen ist einzigartig. Ihr fast unerschöpflicher Einfallsreichtum führt zu einer Formenvielfalt, die sich kaum mit Worten umschreiben lässt und so haftet dieser Künstlerin etwas Unfassbares an. Ob sie Räume gestaltet, Gesamtkonzepte entwickelt oder kleinformatig arbeitet, ihre Umsetzungen tragen zwar stets ihre unverwechselbare Handschrift, ohne dass man aber von einem engen, übersichtlichen Betätigungsfeld sprechen kann.

In ihrer über dreissigjährigen künstlerischen Arbeit hat sie zu verhindern verstanden, dass man ihre gestalterische Formensprache eindeutig zuordnen kann. Sie lässt sich nicht kategorisieren. Auch diese Beharrlichkeit ist bezeichnend für sie.

Nicole von Boletzkys Arbeiten zeugen von höchstem Qualitätsanspruch, stets gepaart mit einer unaufdringlichen Originalität und Schnörkellosigkeit. Sie vereinen eine klar strukturierte Formensprache mit ihren ästhetischen Wertmassstäben. Nicole von Boletzkys künstlerische Vorgehensweise ist äusserst durchdacht und selektiv, angetrieben von einer steten Suche nach innerer und gestalterischer Wahrheit. Was dabei herauskommt, nennt sie bescheiden «formale Zwischentöne».
Dazu gesellt sich ihr enormes technisches Repertoire. Denn schon früh wurde ihr bewusst, dass nur die technische Raffinesse die Phantasie aus den Fesseln der Machbarkeit lösen kann.

Lehraufträge

Gründung und Leitung des Know How Bildungszentrums für Gestaltung in Wangen bei Dübendorf (Schweiz)
Gründung und Leitung Academy of Flowerdesign / AoF mit Standort Innsbruck (A) und Zürich (Schweiz)
Leitung int. Floristmeisterschule am  Wirtschafts-Institut Innsbruck (A)
Gründung der Flower Art School Moskau Moskau (RUSS)
Centre d’Art floral Paris (F)
China Floral Art Foundation Taipei (Taiwan)
Blumenschule im Wasserschloss Amberg (D)
Grünberger Bildungsstätte Grünberg (D)
Escola d’Art Floral de Catalunya Barcelona (E)
College Melnik Prag (CZ)
Verschiedene Lehraufträge u.a. in Tallinn (Estland), Helsinki (Finnland), London (England), Edinburgh (Schottland), Moskau (Russland), Osaka, Tokio, Nagoya (Japan), Seoul (Korea)

Ausbildung & Auszeichnungen

Berufsausbildung in Zürich
Meisterprüfung mit Sonderauszeichnung in Österreich
Langjährige Ausbildung und Diplomierung an der Kyoka Ohara School of Ikebana
Akademie für bildende Kunst, Salzburg (A)
Diverse gestalterische Zusatzausbildungen
Zahlreiche Auszeichnungen für besondere Leistungen bei internationalen Ausstellungen und Wettkämpfen
Weltweite Tätigkeit als Referentin und Preisrichterin

Weitere Tätigkeiten

Interior- und Gartengestaltungen
Ausstellungs-Projekte
Stylistin für Werbespots, Licht- und Raumkonzepte

 

 

 
Rindenbilder.jpg
NVB_Portrait_a.jpg